Désirée Grebe und ihr Partner Nikola Ozolins sind fahrende Zimmerleute. Gemeinsam mit ihren Pferden und ihren Hunden sind sie in Niedersachsen unterwegs und bieten in Dörfern und Gemeinden ihre Handwerksdienste an.Immer mit dabei: Die beiden Traber und die beiden Hunde.Seit 2015 machen sie das. Es ist ein Leben auf engstem Raum und mit viel Ungewissheit. Aber es ist auch ihr Traum. Dabei wissen sie nie, wie die Menschen reagieren, wenn sie mit ihrem Gespann auf den Hof fahren. “Die meisten sind sehr freundlich”, sagt Desirée. So auch die Familie Gerlich in der niedersächsischen Gemeinde Tangendorf. Ihre Baustelle ist für das Handwerker-Pärchen ein Glücksfall. Hier gibt es Platz für die Pferde und ein wärmendes Lagerfeuer am Abend.

Ihre Aufgabe heute: Ein Dachboden soll gedämmt werden.

Doch manchmal läuft es auch nicht so rund. „Wenn wir irgendwo auf einen Hof kommen, kann es schon sein, dass die Leute die Vorhänge schnell zuziehen“, sagt Desirée. Vor jedem neuen Ziel ist den Zimmerleuten deshalb ein bisschen mulmig. Das Porträt aus der Reihe „Typisch!“ begleitet die Zimmermeisterin und ihren Partner ein Stück auf ihrer abenteuerlichen Reise.

Filmlänge: 28 MinutenFormat: Dokumentation

Land/Jahr: DE 2018

Sender: NDR

Sendeplatz: Typisch!

Ein Film von Vivien Pieper und Johannes Bünger

Kamera: André Krüger

Ton: Michael Sladek

Schnitt: Imke Koseck