Gerd Winner - In 80 Jahren um die Welt

Der Film portraitiert den renommierten Künstler Gerd Winner und folgt seinen Spuren in Braunschweig, Berlin, London, München, Paris und New York. Nach der Zerstörung seiner Heimatstadt Braunschweig im Oktober 1944 wird das Phänomen Stadt zum Thema, mit dem sich Winner ein Leben lang beschäftigt. Der Film beginnt mit einem Blick auf die Leitbilder der urbanen Strukturen in der Region Braunschweig. Er folgt dem Künstler nach Berlin, seinem Studienort, nach London in die Docklands und nach Paris zu seinen künstlerischen Anfängen. An der Kunstakademie in München lehrte er 30 Jahre lang Malerei und Grafik. Heute lebt Gerd Winner in Braunschweig und Liebenburg.  

Regie: Guenther Wulff
Kamera: Guenther Wulff
Buch: Gerd Winner, Guenther Wulff
Schnitt: Johannes Bürger
Produktion: Pieper & Partner